CDU Stadtverband Schlitz
Besuchen Sie uns auf http://www.cduschlitz.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
26.08.2020, 13:29 Uhr
CDU-Fraktion vor Ort in Willofs
Die Ortsdurchfahrt und IKEK Maßnahme sind für Willofs wichtig
Der nächste Halt bei der Sommertour der CDU-Fraktion war in Willofs gewesen. Ortsvorsteher Gerald Gottwald begrüßte seine eigene Fraktion hierzu recht herzlich am DGH. Dieses ist das Herzstück von Willofs und wurde im vergangenen Jahr durch einen Barrierefreien Zugang aufgewertet. Durch viel Eigenleistung konnte das Projekt verwirklicht werden.
Einzig das Geländer sei noch ein Provisorium, so Gottwald, jedoch solle das neue Geländer demnächst installiert werden. Im DGH konnte sich die Fraktion von der neuen Akustikdecke ein Bild machen. Der Vorher - Nachher vergleich wurde mittels einer Präsentation den Anwesenden erklärt. Nach Stadtverordnetenvorsteher Walter Ritz ist hier ein Vorzeigeobjekt für weitere Gebäude entstanden. Ein Wunsch des Ortsbeirates und der Jugendlichen im Ort ist es einen Internetanschluss im Gebäude zu integrieren.
Weiter führte der Rundgang durch das Neubaugebiet in Willofs. Hier sind noch Bauplätze frei und aktuell sieht der Ortsbeirat auch keinen Bedarf auf eine weitere Neuausweisung von Bauplätzen.
Im Backhaus müssen div. Fenster ausgetauscht werden. Ebenfalls besteht der Wunsch, dass ein Kraftstrom Anschluss im Haus installiert wird. Hier wird seitens der „Backhuss-Jonge“ überlegt, diese Vorhaben mittels dem Hessischen Förderprogramm „Starkes Dorf - Wir machen mit!“ umzusetzen. 
Das alten Gefrierhaus soll mittels des IKEK- Programmes renoviert und als Lagerstätte mit Kühlraum weiter genutzt werden. Der Vorplatz soll zu einer Begegnungsstätte umfunktioniert werden. 
Wichtig für den Ortsbeirat ist ein neuer Anstrich für die Friedhofshalle. Da diese Summe im letzten Haushalt nicht aufgenommen wurde, sicherte Fraktionsvorsitzender Kevin Alles zu, sich für die Aufnahme im kommenden Haushalt stark zu machen. 
Der Abschluss des Rundganges erfolgte an der Ortsdurchfahrt in Willofs. Hier verwies Gerald Gottwald auf den schlechten Zustand. Stadtrat Heiko Simon wird dieses Thema nochmals im Magistrat ansprechen, da hier Hessen Mobil als Straßenbaulastträger der Ansprechpartner für den Ausbau ist.